News

H. & J. Brüggen optimiert Supply-Chain-Prozesse

cellent realisiert Qlik-BI-Lösung

Das 1868 gegründete mittelständische Familienunternehmen H. & J. Brüggen KG stellt hochwertige Getreideprodukte für den Lebensmittelhandel und die weiterverarbeitende Industrie her. Dabei werden z.B. Cornflakes, Müsli, Müsliriegel und Haferflocken unter der Hausmarke Brüggen sowie unter einer Vielzahl von Handelsmarken vertrieben. Bei Letzteren handelt es sich um "Private Label" von Einzelhändlern und Discountern.

Ausgangssituation

Als Private-Label-Hersteller strebt H. & J. Brüggen unter anderem die Kostenführerschaft an. Grundvoraussetzung, um diese zu erreichen, ist eine effiziente und zuverlässige Supply Chain. "Die integrierte Absatz-, Programm- und Bedarfsplanung sowie Produktionsdurchführung bilden wir in SAP-R/3 und SAP APO ab", erläutert Mandy Klimt, Supply-Chain-Performance-Managerin, H. & J. Brüggen KG. "Für die Messung der Supply-Chain-Prozesse haben wir bisher diese SAP-Daten via Excel exportiert und visualisiert. Allerdings waren die Downloads von SAP nach Excel und die entsprechende Aufbereitung zu aufwendig. Es fehlte zudem die Möglichkeit der grafischen Aufbereitung, und die Antwortzeiten waren aufgrund der hohen Datenmengen zu lang."

Das Familienunternehmen entschied sich für die Einführung einer Business-Intelligence-Lösung, um schneller und einfacher zu überprüfen, wie gut die Supply-Chain-Prozesse laufen.

Lösung

Das für H. & J. Brüggen beste Rezept hatte die Analyse- und Reporting-Software Qlik.

Lesen Sie in der Success Story, wie cellent als Projektpartner die gewünschte Qlik-BI-Lösung für H. & J. Brüggen realisiert hat und der Kunde eine signifikante Verbesserung der Planungsgenauigkeit sowie Einsparungen in Höhe von 200.000 Euro erzielen konnte.

→ Download Customer Success Story H. & J. Brüggen

15.07.2019